Salman Khan mit Haftbefehl konfrontiert

IndiaFM News Bureau, 24. August 2007

Salman Khan ist heute im Chinkara-Wildereifall
vom Gericht in Jodhpur zu fünf Jahren
harter Gefängnisstrafe verurteilt worden.
Offenbar drehteKhan für einen Film in Hyderabad.
Er verpasste seinen Flug nach Jodhpur
und erschien nicht zu seiner Anhörung.
Allerdings war Salman’s Schwester Alvira
Khan im Gericht anwesend.

Der Verteidiger legte Einspruch ein,
dass das Gericht kein Urteil aussprechen
kann, wenn der Angeklagte nicht im
Gericht anwesend ist. Dennoch zitierte das
Gericht Vorschriften des CrPC, wonach es
möglich ist.
Das Gericht in Jodhpur ist nicht ermächtigt,
Salman’s Kautionsantrag anzuhören;
also muss der Schauspieler ins Gefängnis
bis seine Anwälte beim Obersten
Gericht Berufung einlegen.
Salman wird festgenommen werden,
es sei denn er entschließt sich,
sich dem Gericht zu stellen.

Salman Khan wurde am 10.April 2006
schuldig gesprochen, am 28. September 1998
während der Dreharbeiten von
Sooraj Barjatya’s Film “Hum Saath Saath Hain”
zwei Blackbucks (eine Antilopenart)
gejagt zu haben.

Übersetzung: Sonja

Hmmmm na mal sehen was da noch so
passiert.Wenn es so weiter geht haben wir
bald keiine Bollywood Stars mehr weil sie alle
irgendwo einsitzen müssen.

lg peddy
25.8.07 23:06
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen




Gratis bloggen bei
myblog.de